il prete rosso

Das Orchester bringt in regelmässigen Konzerten Werke des Barock für Orchester und Soloinstrumente zu Gehör.

Der Name des Orchesters bezieht sich auf den Komponisten Antonio Vivaldi, der den Beinamen ‹Il Prete Rosso› (ital. ‹Der Rote Priester›) trug.

Neben Werken von Antonio Vivaldi möchte das Orchester auch weniger bekannte Werke des Barock zu Gehör bringen.

 

Nächste
Konzerte

In Furore
Barocke Solokantaten und Instrumentalmusik

VERA HILTBRUNNER Sopran

CALDARA – MORIN – BONONCINI – HÄNDEL – CORELLI – VIVALDI

Leitung: Andreas Westermann

Freitag 21. August 2020, 20:00 Uhr
Kirche St. Mangen
Kirchgasse 17, 9000 St. Gallen

Sonntag 23. August 2020, 11:00 Uhr
Kleberei
https://kleberei.ch/
Feldmühlestrasse 37
9400 Rorschach

COVID-19 Schutzkonzept gemäss Richtlinie BAG
Türöffnung 45 Minuten vor Konzertbeginn. Platzzuweisung nach vorheriger Aufnahme der Kontaktdaten. Eine vorherige Reservation ist erforderlich*

Eintritt frei, Kollekte

ist laut BAG im Moment nötig, Daten werden nach 2 Wochen geschlöscht.
zb. 1000 Lausanne
Gewählt: 1